Archiv
31.03.2017

Die CDU Birkenwerder nominiert für den diesjährigen Birkenpreis die Freiwillige Feuerwehr Birkenwerder. Das hat der Ortsverband der CDU auf seiner letzten Mitgliederversammlung beschlossen. „Einhellige Meinung unter den Mitgliedern war, dass die rund 80 Kameraden der Birkenwerderaner Feuerwehr einen großartigen Dienst an unserer Gemeinde tun. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass sich Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich engagieren und dabei noch ihr eigenes Leben in Gefahr bringen“, so CDU-Chef Roger Pautz. Neben der rund-um-die-Uhr- Einsatzbereitschaft für die Bürgerinnen und Bürger von Birkenwerder unterstützt die Mannschaft um Wehrführer Alexander Röseler auch noch das kulturelle und gesellschaftliche Leben in Birkenwerder. Deswegen möchten wir als CDU Birkenwerder den Kameraden Danke sagen für ihre Unterstützung für Menschen, die in Not geraten sind und für ihre Einsatzbereitschaft für unseren schönen Ort.

weiter

01.03.2017
Gute Flughafenanbindung ist wichtig für die Bürgerinnen und Bürger

Die Ortsverbände der CDU in Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn, Hohen Neuendorf, Mühlenbecker Land, Oranienburg, Hennigsdorf und Velten unternehmen eine gemeinsame Initiative zur besseren Anbindung an den Willy-Brandt-Flughafen. Sie greifen damit einen Antrag der S-Bahngemeinden des Kreises vom Sommer/Herbst 2011 zur Verbesserung ihrer Anbindung an den neuen Flughafen auf. Adressat waren der Landkreis als ÖPNV-Aufgabenträger und das Land Brandenburg als Besteller und Planer des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV).

Denn Verkehrsinfrastruktur ist ein wesentlicher Standortfaktor für Bevölkerung und Wirtschaft. Oberhavel profitierte bisher von der Nähe und schnellen Erreichbarkeit des Flughafens Tegel. Mit der Eröffnung des im Bau befindlichen Willy-Brandt-Flughafens, die nach jetzigem Stand mit der Schließung von Tegel einhergehen soll, entfällt dieser Standortvorteil. Für den motorisierten Individualverkehr wie für den Taxiverkehr sind die Entfernungen zu groß.

Ziel der in diesen Tagen eingebrachten Anträgen/Anfragen in den Gemeindeparlamenten ist, durch gleichgerichtete Beschlüsse oder Resolutionen den damaligen Forderungen erneut Gewicht zu verleihen. Der südliche, berlinnahe Siedlungsraum unseres Landkreises hat sich in den letzten 20 Jahren stark verdichtet und es ist anzunehmen, dass die Entwicklung noch nicht zum Ende gekommen ist. Allein im Umkreis von fünf Kilometern des Bahnhofes Birkenwerder leben schon jetzt rund 54.000 Menschen. Im gesamten südlichen Oberhavel sind es etwa 135.000. Der Beschluss von 2011 forderte folgerichtig für diesen Siedlungsraum einen ordentlichen Regionalbahnhalt. Beim Bau der neuen Straßenbrücke am Bahnhof Birkenwerder wurde der erwartete Regionalbahnsteig schon berücksichtigt. 

weiter

19.04.2015
Katrin Gehring und Roger Pautz freuen sich auf gemeinsame Weiterarbeit in GVV

Die CDU Birkenwerder gratuliert den beiden Erstplatzierten der Bürgermeisterwahl in Birkenwerder und ruft zur regen Beteiligung bei der Stichwahl am 10. Mai 2015 auf.

Wir danken allen Bürgerinnen und Bürgern, die Roger Pautz ihre Stimme gegeben und ihn bei unserem engagierten Wahlkampf so tatkräftig unterstützt haben. Natürlich haben wir Christdemokraten uns mehr Stimmen für unseren klasse Bürgermeisterkandidaten erhofft. Die Stimmung im Ort war viel positiver als jetzt das Wahlergebnis. Außerdem haben wir gemeinsam eine sensationelle Kampagne mit vielen Unterstützern gefahren, bei denen wir uns ebenfalls herzlich bedanken möchten. Jetzt freuen sich Katrin Gehring und Roger Pautz auf ihre gemeinsame Weiterarbeit für die Birkenwerderaner in der Gemeindevertretung.

Bei der Stichwahl unterstützt die CDU Birkenwerder den B.i.F.-Kandidaten Stephan Zimniok, da er von den verbliebenen zwei Kandidaten am ehesten für eine bürgernahe Verwaltung steht. 

weiter

15.04.2015
Artikelbild
Auch Bundestagsabgeordneter Uwe Feiler unterstützt Roger Pautz im Bürgermeisterwahlkampf
Bundestagsabgeordneter Uwe Feiler unterstützt Roger Pautz im Bürgermeisterwahlkampf

Über 500 selbstgebackene Muffins verteilte Roger Pautz am Montag und Dienstag dieser Woche am S-Bahnhof Birkenwerder. Dabei bekam er durchweg positives Feedback von den Bürgerinnen und Bürgern. „Viele Menschen interessieren sich für das, was in ihrer Gemeinde passiert. Das freut mich, das ist gut und wichtig“, so Roger Pautz. Gesprächsthemen waren unter anderem der dringende Bedarf an Wohnungen für Alt und Jung. „Ich merke immer wieder, dass dieses Thema den Leuten unter den Nägeln brennt. Das ist das, was wir nach der Wahl unbedingt unmittelbar anpacken müssen“, so Roger Pautz.

Unterstützung erhielt unser Bürgermeisterkandidat von Oberhavels Bundestagsabgeordneten Uwe Feiler. Feiler drückt Pautz die Daumen und engagiert sich dabei tatkräftig: „Roger ist der Richtige für Birkenwerder. Er kann zuhören, zusammenführen und anpacken.“ Feiler bewirtschaftet im Havelland einen Spargelhof in Spaatz und hatte 2013 im Bundestagswahlkampf seinen Spargel an den CDU-Wahlkampfständen verteilt. „Für die Stichwahl in Birkenwerder gibt’s dann auch wieder Spargel aus Spaatz. Anfang Mai dürfte der Spargel so weit sein“, versprach der Bundestagsabgeordnete. Nicht nur des Spargels wegen heißt es dann am Sonntag Roger Pautz wählen.  

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Birkenwerder  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.38 sec. | 6852 Besucher