CDU Birkenwerder
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-birkenwerder.de

DRUCK STARTEN


Presse
01.05.2011, 20:59 Uhr
CDU für grünen Strom und sichere Geldanlagen
Die CDU Birkenwerder ist für Energieeffizienz und die Berücksichtigung ökologischer Vergabekriterien für Strom der Gemeinde, jedoch gegen die Anlage von Gemeindegeldern in riskante Ökofonds.
CDU Birkenwerder zeigt Flagge mit Dachs gegen das Abholzen des Briesewalds
Die CDU Birkenwerder spricht sich gegen die Anlage von Gemeindegeldern bei grünen Banken oder in grüne Fonds aus. „Wir finden es gut, wenn ökologische Projekte gefördert werden. Wir sollten jedoch mit dem Geld der Gemeinde, und damit der Bürgerinnen und Bürger, sehr vorsichtig umgehen“, meint der Vorsitzende der CDU Birkenwerder Roger Pautz.

Seit der großen Finanzkrise müsse mit öffentlichen Geldern besonders vorsichtig umgegangen werden. „Viele Gemeinden und Vereine haben damals ihr Geld verloren, weil sie in riskante Zertifikate investiert haben“, so Pautz. Die CDU ist der Auffassung, dass Gemeindegelder sicher und ökonomisch sinnvoll angelegt werden sollten: „Wir dürfen uns hier keine Experimente leisten“, so Pautz weiter.
 
Grünen Strom hingegen hält die CDU Birkenwerder für sinnvoll. „Wir Christdemokraten fordern schon seit langem die Berücksichtigung ökologischer Kriterien bei den Stromausschreibungen der Gemeinde“, so Roger Pautz. 
„Bevor wir allerdings die Stromquellen wechseln, sollten aufgrund der vorliegenden Energiepässe für öffentliche Gebäude möglichst zeitnah Maßnahmen ergriffen werden, die den Energiebedarf reduzieren. Es nützt nichts, wenn wir grünen Strom in Birkenwerder haben und es pfeift weiterhin durch die Fenster der öffentlichen Gebäude“, so Roger Pautz: „Es gilt Ressourcen zu schonen und mit der Schöpfung verantwortungsvoll umzugehen“.
Zusatzinformationen